Sigmund-Neumann-Institut

Das Sigmund-Neumann-Institut

Das Sigmund-Neumann-Institut für Freiheits- und Demokratieforschung e.V. fördert die wissenschaftliche Erforschung der Freiheitstraditionen in Europa und den USA und erhebt die freiheitsfördernden wie freiheitshemmenden Faktoren bzw. Prozesse in Geschichte und Gegenwart.

Vor diesem Hintergrund untersucht es deren Wirkung auf persönliche und gesellschaftliche Konfliktfelder. Neben allgemeinen juristischen, historischen, sozial-, politik- und kulturwissenschaftlichen Untersuchungen zu diesem Gegenstand soll in spezifischer Weise die Situation von religiösen, ethnischen und sprachlichen Minderheiten erforscht werden. Die Beachtung und Begutachtung religiöser und weltanschaulicher Freiheit – einschließlich der Analyse des Lebensbewältigungshilfemarktes und deren Kritiker unter Berücksichtigung der geltenden Rechtsprechung – gehören zu den vom Verein geförderten Forschungsfeldern des Instituts.

 

Aktuelles

Juni 2017

  • Katarzyna Stokłosa hat an der Diskussionsrunde "Cuadriga - La tertulia internacional" beim Rundfunksender Deutsche Welle in Berlin teilgenommen. Die ganze Sendung zum Thema "Macron y May: ¿oportunidad para Europa?" kann hier angesehen werden (in Spanish).

Mai 2017

  • Der Verlag Cambridge Scholar Publishing hat auf seiner Website einen Beitrag über Gerhard Besier als Teil einer "Meet our authors"-Serie veröffentlicht. Der Text kann hier gelesen werden und beinhalted einen zeitlich begrenzten Rabatt-Code für das von Gerhard Besier und Katarzyna Stokłosa herausgegebene Buch "Jehovah's Witnesses in Europe: Past and Present".

Januar 2017

  • Jaresbericht des SNI für 2016Informieren Sie sich über unsere Aktivitäten und Publikationen im letzten JahrBitte klicken Sie hier, um den Jahresbericht 2016 (in englischer Sprache) herunterzuladen.

November 2016

  • Das aktuelle Buch von Prof. Besier und Prof. Stokłosa, Neighbourhood Perceptions of the Ukraine Crisis: From the Soviet Union into Eurasia?, ist bei Routledge erschienen und kann hier bestellt werden. Mit diesem Flyer erhalten Sie beim Kauf des Buches 20% Rabatt!

Full Cover

März 2016

Februar 2016

Januar 2016

  • Tätigkeitsbericht 2015 des SNI: Informieren Sie sich über unsere Aktivitäten und Publikationen im letzten Jahr. Bitte klicken Sie hier, um den Tätigkeitsbericht 2015 (in englischer Sprache) herunterzuladen.
  • Veröffentlichung der beiden englischen Bände "Jehovah's Witnesses in Europe. Past and Present Volume 1 Part 1/1 and 1/2" von Prof. Stoklosa und Prof. Besier bei Cambridge Scholars Publishing. Weitere Informationen und die Möglichkeit zum Kauf finden Sie auf der Website des Verlags.

9781443894463

  • Veröffentlichung des Buches "Intimately Associated for Many Years," zwei Teile, von Prof. Dr. Dr. Dr. h. c. Gerhard Besier. Flyer und mehr Informationen finden sie hier. Das Buch im Online Shop bei Cambridge Scholars Publishing, Part One und Part Two.

Intimately-Associated

  • Veröffentlichung der Zeitschrift "Zum Bibel- und Weltverständnis christlicher Religionen. The Bible and the World. Perspectives among major and minor religions" (Reihe: Religion - Staat - Gesellschaft. Zeitschrift für Glaubensformen und Weltanschauungen / Journal for the Study of Beliefs and Worldviews, 16. Jahrgang (2015), Heft 1 und 2, LIT-Verlag). Weitere Informationen finden Sie hier.

RSG

Juni 2015

Das Buch European Dictatorships: A Comparative History of the Twentieth Century wurde für die monatlich erscheinende Online-Kampagne "Best Sellers" ausgewählt. Klicken Sie bitte hier.

Februar 2015

Das Buch "Neither Good nor Bad: Why Human Beings Behave How They Do" wurde für die monatlich erscheinende Online-Kampagne "Recommended Reads" ausgewählt. Klicken Sie bitte hier.

Oktober 2014

Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Gerhard Besier und Prof. Dr. Katarzyna Stoklosa sind Gastprofessoren in der Europa-Center an der Stanford Universität.

Juli 2014

Die englische Ausgabe zu „Weder Gut noch Böse. Warum sich Menschen wie verhalten“ ist unter dem Titel "Neither Good Nor Bad. Why Human Beings Behave How They Do" erschienen.

April 2014

Steht die Annexion durch Russland bevor? Interview mit Prof. Katarzyna Stoklosa von der dänischen Universität in Sønderborg.

März 2014

  • Symposium: The Great War and Culture

Das Symposium wird vom 20-23. März im Notre Dame London Centre stattfinden. Das Symposium befasst sich mit dem Thema 'Neue Perspektiven über kulturelle und intellektuelle Nachwirkungen des Ersten Weltkrieges'.

Das ausführliche Programm können Sie hier öffnen.

Vom 07. bis 08.03.2014 hat die Tagung "100 Jahre Erster Weltkrieg - Erinnerungskulturen und ungelöste Konflikte in Europa" stattgefunden.
Die Tagung wurde organisiert von der Evangelischen Kirche im Rheinland. Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. Gerhard Besier hat mit seinem Vortrag "Die Rolle der europäischen Kirchen vor und während des Krieges" zu der Tagung beigetragen.

Das ausführliche Tagungsprogramm können Sie hier öffnen.

Januar 2014

Veröffentlichung des Buches "European Border Regions in Comparison: Overcoming Nationalistic Aspects or Re-Nationalization?"

Herausgegeben von Prof. Dr. Katarzyna Stokłosa und Prof. Dr. Dr. Dr. h. c. Gerhard Besier.

Flyer

Das Buch im Online Shop bei Routledge bestellen.

                                                              European Border Regions in Comparison

Dezember 2013

Lesen Sie eine Rezension erschienen in Zicht 2013-4 Gemeenteraadsverkiezingen zu "Die Religionsfreiheit und das Staat-Kirche-Verhältnis in Europa und den USA"
Gerhard Besier und Hubert Seiwert (hrsg.) in Religion - Staat - Gesellschaft. Zeitschrift für Glaubensformen und Weltanschauungen. 14. Jahrgang (2013), Heft 1, LIT Verlag.

                                                            RSG 14. Jh 2013

Zum 100. Geburtstag von Willy Brandt: Berliner Zeitung vom 18. Dezember 2013

Veröffentlichung des Buches "European Dictatorships - A Comparative History of the Twentieth Centuryvon Prof. Dr. Dr. Dr. h. c. Gerhard Besier und Prof. Dr. Katarzyna Stokłosa

Flyer

Das Buch im Online Shop bei CSP bestellen.

                                                                 European Dictatorships

September 2013

IV EUGEO Kongress in Rom: Europe, what's next? Changing geographies and geographies of change, 5.-7. September 2013

http://www.eugeo2013.com/

Prof. Dr. Katarzyna Stokłosa und Prof. Dr. Dr. Dr. h. c. Gerhard Besier nehmen an der Tagung im Bereich "Beyond Fortress Europe? Bordering and Crossbordering Processes along the EU External Frontiers" mit dem Thema "Polish Eastern Border from the End of the Second World War until Today" teil.

Juni 2013

Rezension zu "Permanente Revolution" von Patrick Stellbrink auf dem Portal für Politikwissenschaft pw-portal.de.

 

April 2013

Das Institut zieht um! Derzeit wird das neue Büro in der Chemnitzer Str. 48 bezogen. Sollten Sie Schwierigkeiten haben, uns telefonisch oder postalisch zu erreichen, informieren Sie uns bitte per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

März 2012

PD Dr. Katarzyna Stokłosa hat einen Ruf an die Süddänische Universität in Sønderborg erhalten. Ihre Professur hat den Schwerpunkt Grenzregionenforschung. Frau Stokłosa wird dem Lehrstuhl für Europastudien als Gastwissenschaftlerin erhalten bleiben. Auch am Sigmund-Neumann-Institut für Freiheits- und Demokratieforschung wird sie sich weiter in verantwortlicher Position engagieren.

Februar 2012

PD Dr. Katarzyna Stokłosa erhält Forschungspreis der Süddänischen Universität Sønderborg. Für ihre Forschungsleistungen in den Jahren 2010/2011 hat Katarzyna Stoklosa den mit 50.000 Kronen dotierten BHJ-Fonden-Forschungspreis der Süddänischen Universität zugesprochen bekommen. Das Preisgeld soll es ihr ermöglichen, weitere Forschungen zu betreiben.

 

September 2011

Deutsch-polnische Konferenz in Kreisau, Gut Kreisau 15.-17. September 2011.

Programm der Konferenz...

Oktober 2010

Internationale Konferenz: The World towards "Solidarity" Movement 1980-1989, Wrocław, 21. - 23. Oktober 2010

Programm der Konferenz...

18. Oktober 2010 - 31. Januar 2011: Vorlesungsreihe "20 Jahre neue Bundesrepublik. Kontinuitäten und Diskontinuitäten"

Alle weiteren Informationen hier...

Februar 2010

9.-23. Februar 2010: Ausstellung "Im Objektiv des Feindes. Die deutschen Bildberichterstatter im besetzten Warschau 1939-1945"

Alle weiteren Informationen hier...

Januar 2010

27. Januar 2010, 19 Uhr: Vortrag "Was ist geworden", Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen e.V.

Alle weiteren Informationen hier...

Veröffentlichung des Buches


Valid XHTML 1.0 StrictCSS ist valide!